Aktien Asien/Pazifik: Leichte Gewinnmitnahmen in China

Aktien Asien/Pazifik: Leichte Gewinnmitnahmen in China

Tokio / Hongkong / Shanghai / Sydney – Nach zuletzt starken Kursgewinnen in China haben es die Anleger am Dienstag ruhiger angehen lassen. Gespannt warten sie bereits auf die US-Inflationszahlen am Donnerstag, die frische Signale hinsichtlich der Zinspolitik der US-Notenbank liefern könnten.

Nach der jüngsten Rally verlor der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten chinesischen Unternehmen an den chinesischen Festlandbörsen am Dienstag 0,7 Prozent auf 3749 Punkte. Zuletzt hatten vor allem Hoffnungen auf eine Lockerung der restriktiven Corona-Politik Chinas für grosse Freude gesorgt. Der Hang-Seng-Index der Sonderverwaltungszone Hongkong sank um 0,6 Prozent auf 16’499 Punkte.

Der Tokioter Leitindex Nikkei 225 stieg derweil um 1,25 Prozent auf 27’872 Punkte. Er erreichte damit den höchsten Stand seit Mitte September. Der australische S&P ASX 200 legte um 0,36 Prozent auf 6958 Punkte zu. (awp/mc/ps)

Aktueller Stand Nikkei-225 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.