Aktien Asien/Pazifik: Überwiegend Gewinne

Aktien Asien/Pazifik: Überwiegend Gewinne

Tokio / Hongkong / Shanghai / Sydney – Die asiatischen Aktienmärkte haben nach dem verhaltenen Wochenauftakt am Dienstag wieder an Fahrt gewonnen. Gute Vorgaben der Wall Street stützten. Vor allem US-Technologiewerte hatten am Montag Gewinne verzeichnet.

Die starken Quartalszahlen der Unternehmen liessen derzeit die Sorgen vor einem strikteren Kurs der Notenbanken etwas in den Hintergrund treten, stellten die Marktstrategen der Deutschen Bank fest. Allerdings bleibe abzuwarten, wie es bei dem angeschlagenen Immobilienkonzern Evergrande in China weitergehe.

In weiter guter Verfassung präsentierte sich unterdessen der indische Markt. «Während die Aussichten für das globale Wachstum 2021 leicht auf 5,9 Prozent gesenkt wurden, bleibt der IWF für Indien bei 9,5 Prozent 2021 und 8,5 Prozent 2022», merkte Anlagestratege Ulrich Stephan von der Postbank dazu an. «Gute Voraussetzungen für dortige Unternehmen, für die einige Analysten für die beginnende Quartalsberichtssaison mit einem durchschnittlichen Gewinnwachstum nach Steuern von 26 Prozent rechnen.»

Nicht ganz so gut entwickelte sich dagegen der australische Aktienmarkt mit den hoch gewichteten Rohstofftiteln. Hier hatte der Bericht von BHP Group zur Förderung im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres etwas enttäuscht, wie die Analysten von Jefferies feststellten. Allerdings habe das Management an den Aussichten für das Gesamtjahr festgehalten, was die Enttäuschung dämpfe.

In Tokio gewann der japanische Leitindex Nikkei 225 0,65 Prozent auf 29’215,52 Punkte. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, kletterte zuletzt um 0,95 Prozent auf 4921,08 Punkte. Der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungszone Hongkong rückte im späten Handel um 1,38 Prozent auf 25’759,21 Zähler vor. Hier waren Aktien von Alibaba gefragt. Das Unternehmen hatte einen neuen Serverchip vorgestellt, der in den eigenen Datenzentern zum Einsatz kommen soll. Im Sydney tendierte der ASX 200 hingegen kaum verändert. (awp/mc/ps)

Aktueller Stand Nikkei-225 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.