Aktien Asien: Uneinheitlich – Japan schliesst im Minus

Aktien Asien: Uneinheitlich – Japan schliesst im Minus

Tokio – Die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte haben sich am Donnerstag uneinheitlich entwickelt. Im Fokus hätten schwächere Handelsdaten aus Japan gestanden, die als Anzeichen einer weltweiten wirtschaftlichen Abschwächung gewertet wurden. Hinzu kamen Inflationsdaten aus China.

In Tokio schloss der Leitindex Nikkei 225 mit minus 0,74 Prozent bei 8.385,59 Punkten. Der MSCI Asia Apex 50 – der die Aktienkurse der 50 grössten Unternehmen Asiens exklusive Japan abbildet – stieg zuletzt um 0,34 Prozent auf 762,47 Punkte.

In Hongkong notierte der Hang-Seng bei minus 0,02 Prozent auf 19.147,230 Punkte nahezu unverändert.

Der Shenzhen CSI 300 Index in Shanghai, der die Aktien der 300 grössten festlandchinesischen Aktien in Shanghai und Shenzhen enthält, kletterte um 0,22 Prozent auf 2.441,08 Punkte.

In Singapur kletterte der FTSE Straits Times Index zuletzt um 0,36 Prozent auf 2.757,10 Punkte. Der indische Sensex 30 gab in Mumbai um 0,96 Prozent auf 16.020,83 Punkte nach. (awp/mc/ps)

Nikkei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.