Arbeitslose USA: Erstanträge sinken unter Erwarten

Arbeitslose USA: Erstanträge sinken unter Erwarten
Arbeitslose beim Eintragen auf einem Arbeitsamt in den USA.

Washington – In den USA ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche weniger gesunken als erwartet. Die Zahl sei um 13.000 auf 403.000 Anträge zurückgegangen, teilte das US-Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mit.

Erwartet wurde ein Rückgang auf 395.000 Anträge. In der Vorwoche waren die Erstanträge stark gestiegen und auf revidiert 416.000 (zunächst: 412.000) geklettert. Im aussagekräftigeren Vier-Wochen-Schnitt stieg die Zahl in der abgelaufenen Woche um 2.250 auf 399.000 Anträge. (awp/mc/ss)

US-Arbeitsministerium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.