Asien Schluss: Verluste

Nikkei

Hongkong – Vor einem weiteren wichtigen Gipfeltreffen der EU zur Schuldenkrise haben die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte am Montag Verluste verzeichnet. US-Daten, die ein schwächer als erwartetes Wirtschaftswachstum der weltgrössten Volkswirtschaft im Schlussquartal 2011 belegten, drückten zusätzlich auf die Stimmung. In Tokio schloss der Nikkei-225-Index 0,54 Prozent schwächer bei 8.793,05 Punkten.

Der MSCI Asia Apex 50, der die Aktienkurse der 50 grössten Unternehmen Asiens exklusive Japan abbildet, sank zuletzt um 0,77 Prozent auf 810,39 Zähler. Für den Shanghai Shenzhen CSI 300 Index, der die Aktien der 300 grössten festlandchinesischen Aktien mit einer Börsennotierung in Shanghai oder Shenzhen enthält, ging es um 1,57 Prozent auf 2.464,83 Punkte nach unten. In der vergangenen Woche waren diese Börsenplätze feiertagsbedingt geschlossen geblieben. In Hongkong fiel der Hang-Seng-Index um 1,28 Prozent auf 20.238,23 Punkte. Der FTSE Straits Times Index in Singapur gab um 0,81 auf 2.892,71 Punkte nach und der Sensex 30 in Mumbai verlor 1,48 Prozent auf 16.979,39 Punkte. (awp/mc/pg)

Nikkei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.