EU-Eröffnung: Kaum verändert

EU-Eröffnung: Kaum verändert

Paris – Die wichtigsten europäischen Börsen haben am Freitag kaum auf den gelungenen Anleihentausch in Griechenland reagiert. Der EuroStoxx 50 schwankte im frühen Geschäft um seinen Vortagesschluss und rückte zuletzt um minimale 0,06 Prozent vor auf 2.515,63 Punkte, nachdem er am Donnerstag bereits in Erwartung eines positiv verlaufenen Schuldenschnitts um 2,17 Prozent in die Höhe geschnellt war. In Paris legte der CAC 40 zuletzt um 0,08 Prozent zu auf 3.481,31 Punkte und der britische FTSE 100 gab um 0,05 Prozent nach auf 5.856,95 Punkte.

Griechenland kann zwar zum dringend benötigten Schuldenschnitt ansetzen. Nach Angaben des Finanzministeriums in Athen hat eine hohe Zahl privater Gläubiger ihre Anleihen freiwillig zum Umtausch eingereicht. Für leichte Irritationen sorgte Händlern zufolge aber, dass das hoch verschuldete Euro-Land nun alle Gläubiger mit Anleihen nach griechischem Recht zum Umtausch zwingen will. Die Chemieaktien verbuchten im Branchenvergleich mit einem Plus von im Schnitt 0,8 Prozent die höchsten Gewinne. Mit grosser Spannung wird nun der Arbeitsmarktbericht aus den USA am Nachmittag erwartet. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.