EU-Ausblick: Leichter – Feiertag in Grossbritannien und USA

EU-Ausblick: Leichter – Feiertag in Grossbritannien und USA

Paris – Mangels Impulsen dürften die Börsen in Europa am Montag mit leichten Verlusten starten. Der wichtige Aktienmarkt in London bleibt wegen des Frühlingsfeiertages geschlossen und in den USA wird wegen des Memorial Days nicht gehandelt. Daher rechnen Marktteilnehmer mit einem sehr ruhigen Wochenstart und dünnem Geschäft. Der Future auf den EuroStoxx 50 stand gegen 8.10 Uhr um 0,46 Prozent unter seinem Stand zum Handelsschluss am Freitag. In den vergangenen fünf Handelstagen hatte er insgesamt bereits 1,2 Prozent eingebüsst.

Die Vorgaben der US-Börsen vom Freitagabend sowie der asiatischen Börsen an diesem Morgen geben ebenfalls kaum Orientierungshilfe: Während sich die Wall Street bis Handelsschluss gut behauptet hatte, gab der Future auf den US-Leitindex Dow Jones seit dem europäischen Handelsschluss leicht nach. In Asien tendierten die Aktienmärkte zum Wochenstart uneinheitlich.

Neuigkeiten von Seiten europäischer Konzerne gibt es ebenfalls fast keine. Der französische Autozulieferer Valeo will eine aktive Rolle im Konsolidierungsprozess der Branche spielen und bis 2015 für Akquisitionen Barmittel in Höhe von 1,8 Milliarden Euro erwirtschaften. Dies sagte Konzernchef Robert Charvier der «Börsen-Zeitung» (Samstag). (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.