EU-Ausblick: Schwach – US-Schuldenstreit

EU-Ausblick: Schwach – US-Schuldenstreit

Paris – Eine sehr schwache Vorgabe von der Wall Street dürfte die Stimmung an den Aktienmärkten Europas am Freitag deutlich trüben. Auch die asiatischen Börsen mussten zuletzt Verluste hinnehmen. Der Future auf den EuroStoxx 50 verlor 1,71 Prozent seit dem Handelsschluss an den europäischen Börsen am Vortag. Damit droht dem Leitindex der Eurozone der fünfte Verlusttag in Folge. Den britischen FTSE 100 taxierte BGC Partners 1,28 Prozent tiefer.

Hauptbelastungsfaktor bleibt einem Börsianer zufolge der Schuldenstreit in den USA, für dessen bis zum 2. August notwendige Lösung langsam die Zeit davonläuft. Zudem setzte die Ratingagentur Moody’s die Kreditbewertung Spaniens auf Beobachtung für eine mögliche Abstufung.

Daneben sollte wie schon am Vortag eine Zahlenflut das Marktgeschehen prägen, unter anderem von EADS, Electricite de France (EdF), Schneider Electric und Total. Am Nachmittag könnten noch US-Konjunkturdaten den Wochenausgang mitbestimmen. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.