EU-Ausblick: Verluste erwartet

EU-Ausblick: Verluste erwartet

Paris – Die wichtigsten europäischen Börsen dürften am Donnerstag an die Vortagesverluste anknüpfen und erneut schwächer in den Handel starten. Händler erklärten die trübe Stimmung an den Märkten mit einer Zuspitzung der Krise in Griechenland. Der Future auf den EuroStoxx 50 verlor seit dem Handelsschluss am Vortag 0,99 Prozent. Den britischen FTSE 100 taxierte David Buik von BGC Partners am Morgen 0,80 Prozent tiefer.

Bei den Einzelwerten dürften vor allem die Aktien der britischen Barclays-Bank das Interesse der Investoren auf sich ziehen. Das Institut will nach eigenen Angaben die Erträge deutlich steigern. Ausserdem plant die Schweizer Grossbank Credit Suisse laut einem Pressebericht einen Stellenabbau im Bereich Investmentbanking. (awp/mc/ss)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.