EU-Schluss: Fest – Erfreuliche Quartalsberichte geben Auftrieb

EU-Schluss: Fest – Erfreuliche Quartalsberichte geben Auftrieb

Paris – Eine Reihe erfreulicher Quartalsberichte hat am Dienstag den europäischen Börsen Auftrieb gegeben. Seitens der Konjunktur kam ebenfalls Unterstützung. Der EuroStoxx 50 gewann 1,50 Prozent auf 2.515,99 Punkte und machte damit seinen Vortagesverlust mehr als wett. Für den Cac 40 in Paris ging es um 0,71 Prozent auf 3.459,44 Punkte hoch. Der Londoner FTSE 100 legte um 0,95 Prozent auf 5.849,90 Punkte zu.

Positiv kam an den Märkten eine erfolgreiche Auktion italienischer Staatsanleihen an. Anleihen mit zehnjähriger Laufzeit konnten zu deutlich günstigeren Konditionen an Investoren verkaufen werden als noch im vergangenen Monat. Zudem war der Rückgang der Wirtschaftsleistung in Spanien im dritten Quartal etwas geringer als befürchtet ausgefallen.

Hurrikan «Sandy» sorgte zudem erneut für insgesamt geringere Handelsvolumina an den Märkten, da die Börsen in den USA einen weiteren Tag geschlossen blieben. In der Nacht zu Dienstag war der Wirbelsturm mit voller Wucht auf die US-Ostküste geprallt. Mindestens 17 Menschen starben. Sachschäden zwischen 10 und 20 Milliarden US-Dollar sind zudem laut Experten entstanden. Die Wall Street blieb wie schon am Vortag geschlossen. Es war das erste Mal in mehr als 100 Jahren, dass die Wall Street zwei Tage hintereinander witterungsbedingt nicht geöffnet war.

Die Autobranche war Favorit an diesem Tag: Im Stoxx Europe 600 legte der entsprechende Subindex um 2,06 Prozent zu. Der Lebensmittelsektor war mit lediglich plus 0,20 Prozent Schlusslicht. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.