EU-Schluss: Gewinne

EU-Schluss: Gewinne

Paris – Positive Geschäftserwartungen deutscher Unternehmen und starke US-Unternehmenszahlen haben den europäischen Börsen einen versöhnlichen Wochenschluss beschert. Auch von der festeren Wall Street kam am Freitag Rückenwind. Nach zwei Verlusttagen schloss der im frühen Handel wankelmütige EuroStoxx 50 1,16 Prozent höher bei 2.311,27 Punkten. Damit verbuchte der Leitindex der Eurozone nach vier schwachen Wochen in Folge ein Wochenplus von 0,86 Prozent. Der Cac 40 in Paris stieg am Freitag um 0,46 Prozent auf 3.188,58 Punkte und der Londoner FTSE 100 gewann 0,48 Prozent auf 5.772,15 Punkte.

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft zeigt sich weiter von der Euro-Schuldenkrise unbeeindruckt. Das ifo-Geschäftsklima hat sich im April den sechsten Monat in Folge aufgehellt. Volkswirte erwarten eine Fortsetzung der Konjunkturerholung in Deutschland. Dies drängte die Sorgen über die europäischen Schuldenprobleme in den Hintergrund. Zeitweise waren die Renditen für spanische Staatsanleihen wieder über die wichtige Marke von sechs Prozent gestiegen. Nun warten die Anleger mit Spannung auf den Ausgang der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.