EU-Eröffnung: Fester – Makro-Daten bestimmen weitere Richtung

EU-Eröffnung: Fester – Makro-Daten bestimmen weitere Richtung

Paris – Die wichtigsten Börsenplätze Europas haben am Donnerstag mehrheitlich im Plus eröffnet. Vor den mit Spannung erwarteten Anleiheauktionen in Spanien und Italien sowie den Zinsentscheiden der EZB und der Bank of England hielten sich aber einige Anleger an der Seitenlinie, sagten Börsianer. Der EuroStoxx 50 gewann im frühen Geschäft 0,42 Prozent auf 2.349,23 Punkte. Der Pariser Cac 40 stieg um 0,39 Prozent auf 3.217,24 Punkte. Der FTSE 100 in London gab hingegen um 0,08 Prozent auf 5.666,54 Punkte leicht nach.

Finanzwerte kletterten an die Spitze im europäischen Leitindex – der Branchenindex Stoxx Europe 600 Banks gewann 0,78 Prozent. Unicredit stiegen nach einer Hochstufung durch die Citigroup als bester Wert 3,60 Prozent. ING folgten mit einem Aufschlag von 1,97 Prozent. Die Niederländer prüfen weitere Optionen für ihr asiatisches Versicherungsgeschäft. In London waren Tesco mit einem Minus von rund 10 Prozent der mit Abstand schwächste Wert. Das Weihnachtsgeschäft des Einzelhändlers war enttäuschend verlaufen. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.