EU-Eröffnung: Freundlich

EU-Eröffnung: Freundlich

London – Freundliche Vorgaben der Überseebörsen haben den europäischen Aktienmärkten am Dienstag Auftrieb gegeben. Im frühen Handel stieg der EuroStoxx 50 um 0,49 Prozent auf 2.737,23 Punkte. Der Londoner FTSE 100 legte um 0,41 Prozent zu auf 5.745,71 Punkte und der Cac 40 rückte um 0,64 Prozent auf 3.820,85 Punkte vor. Händler warnten jedoch vor zu viel Optimismus, denn vor der am Mittwoch anstehenden Entscheidung des griechischen Parlaments über das Sparpaket der Athener Regierung bleibe die Unsicherheit an den Märkten hoch.

Die Aktien von TomTom brachen im Amsterdam-Exchanges-Index (AEX) nach einer gekappten Gewinnprognose um knapp 25 Prozent ein auf 3,700 Euro. Nomura senkte das Kursziel von 6,20 auf 3,50 Euro, beließ die Aktie des Navigationsgeräteherstellers aber auf «Neutral.»

Nokia waren mit minus 1,13 Prozent auf 4,210 Euro schwächster Wert im EuroStoxx 50.

Aktien von Banken schlugen nach mehrtägigen Verlusten einen Erholungskurs ein. Die Titel der Credit Agricole als EuroStoxx-Spitzenwert oder die der BBVA sowie die der Banco Santander legten zwischen einem und knapp zwei Prozent zu. Nach Aussagen zum Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr legten auch die Aktien der britischen Bank Standard Chartered um 1,33 Prozent auf 1.560,50 Pence zu. (awp/mc/ps)

Euronext

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.