EU-Eröffnung: Gewinne dank Vorgaben

EU-Eröffnung: Gewinne dank Vorgaben

Paris – Dank moderat positiver Vorgaben sind die europäischen Börsen nach den deutlichen Vortagesverlusten am Mittwoch fester in den Handel gestartet. Der EuroStoxx 50 stieg um 0,61 Prozent auf 2.592,24 Punkte. Am Dienstag hatten Sorgen um die chinesische Wirtschaft den Leitindex der Eurozone noch mit mehr als einem Prozent ins Minus gedrückt. In Paris legte der Cac 40 am Mittwoch um 0,72 Prozent auf 3.556,15 Punkte zu und der Londoner FTSE 100 gewann 0,38 Prozent auf 5.914,01 Punkte.

Im Fokus standen einige Unternehmenszahlen sowie ein erfolgreiches Börsendebüt in den Niederlanden. Am Nachmittag könnten noch neue Daten vom US-Immobilienmarkt bewegen.

Fast alle Sektorindizes schafften es im frühen Handel in positives Terrain. Grösster Gewinner waren die zuletzt gebeutelten Autowerte, die sich mit plus 1,16 Prozent an die Spitze der europäischen Branchenübersicht setzten. Der Bankensektor gehörte mit Gewinnen von 0,76 Prozent ebenfalls zu den Favoriten der Anleger, und auch für die vortags schwächelnden Rohstoffwerte ging es um 0,71 Prozent hoch.

Unternehmensseitig richteten die Blicke der Anleger sich auf den spanischen Modekonzern Inditex, der im vergangenen Jahr seinen Gewinn dank Geschäftseröffnungen in Asien und einem erfolgreichen Internethandel steigerte und die Markterwartungen übertraf. Die Aktien gewannen 0,78 Prozent auf 72,30 Euro.

Dagegen verdiente der italienische Versicherer Generali 2011 wegen hoher Abschreibungen auf Griechenland-Anleihen und Beteiligungen deutlich weniger als erwartet, was die Papiere um 0,30 Prozent auf 13,13 Euro sinken liess.

Die Titel des niederländischen Kabelbetreiber Ziggo erreichten zum Börsendebüt einen Auftaktkurs von 21,20 Euro. Er lag damit deutlich über dem Ausgabekurs von 18,50 Euro. Zuletzt notierten die Titel bei 21,10 Euro. Ziggo ist der seit Jahresbeginn grösste Börsengang (IPO) in Europa. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.