EU-Eröffnung: Leichte Abgaben

EU-Eröffnung: Leichte Abgaben

London – Die europäischen Aktienmärkte sind mit leichten Verlusten in einen ruhigen Handel zwischen den Feiertagen gestartet. Der EuroStoxx 50 verlor zuletzt 0,31 Prozent auf 2.283,11 Punkte. Der CAC 40 in Paris lag mit 0,13 Prozent im Minus bei 3.099,01 Punkten, während der Londoner FTSE 100 0,21 Prozent tiefer bei 5.501,14 Punkte notierte.

Im weiteren Handelsverlauf dürften Anleger nach Italien blicken. Am späten Vormittag will das hochverschuldete Eurozonenland mit zwei Auktionen von Papieren mit kurzen Laufzeiten frisches Geld in einem Volumen von insgesamt 11,5 Milliarden Euro an den Kapitalmärkten einsammeln. Zuletzt waren die Renditen für italienische Anleihen auf ein kritisches Niveau gestiegen.

Unter den Branchenindizes des Stoxx 600 Europe konnten sich die Einzelhandelswerte und die Pharmaindustrie mit jeweils etwa einem Drittelprozent Zuschlag an die Spitze der Branchenwertung setzen. Schwach zeigten sich mit bis zu einem Prozent Verlust die Basisgüterwerte und die Auto- und Zulieferindustrie . Banken und Versicherer gaben mit rund einem halben Prozent ebenfalls überdurchschnittlich ab. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.