EU-Eröffnung: Leichter

EU-Eröffnung: Leichter

London – Die europäischen Aktienmärkte sind am Freitag etwas schwächer in den letzten Handelstag des Jahres gestartet. In einem ruhigen Handel mit dünnen Umsätzen hätten Meldungen der staatlichen chinesischen Nachrichtenagentur zu schwächeren Wachstumsaussichten die Kurse etwas belastet, hiess es am Markt. In den USA und Asien hatten zuvor die positiv aufgenommenen US-Konjunkturdaten den Märkten vor dem Jahresende geholfen.

Der EuroStoxx 50 lag zuletzt mit 0,01 Prozent bei 2.292,01 Punkten im Minus, der Londoner FTSE 100 notierte derweil 0,24 Prozent tiefer bei 5.553,44 Punkten. Der CAC 40 in Paris zeigte sich zuletzt 0,24 Prozent schwächer bei 3.124,42 Punkten.

Auch an diesem Freitag zeigten sich in die Auto- und Zulieferwerte im Branchenindex Stoxx Europe 600 Automobile & Parts als schwächster Wert der Sektorwertung mit rund einem halben Prozent Verlust. Die Aktien von Versorgern lagen ebenfalls etwas schwächer im Rennen. Positiv hervorheben konnten sich Aktien von Bauunternehmen und Gesundheitswerten mit jeweils rund einem halben Prozent Gewinn. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.