EU-Eröffnung: Nahezu unverändert

EU-Eröffnung: Nahezu unverändert

London – Die Börsen in Europa sind am Freitag kaum verändert in das zweite Halbjahr gestartet. So gab der Leitindex EuroStoxx 50 kurz nach Handelsauftakt um minimale 0,01 Prozent nach auf 2.848,24 Punkte. Seit Wochenbeginn jedoch steht bei dem europäische Leitindex bereits ein satter Aufschlag von 4,87 Prozent zu Buche. Der CAC 40 sank in Paris um 0,09 Prozent auf 3.978,55 Punkte und in Londoner rückte der FTSE 100 um 0,07 Prozent auf 5.950,00 Punkte vor.

Aktuell kommen von den Überseevorgaben kaum neue Impulse. Ein Händler rechnet nach den jüngsten Zuwächsen zum Wochenausklang mit Gewinnmitnahmen, zumal wegen des «Independence Day» am Montag in den USA ein verlängertes Wochenende ansteht.

Unter den Einzelwerten standen die Titel der UBS mit einer Personalie im Blick. Der vormalige Präsident der Deutschen Bundesbank, Axel Weber, soll 2013 den Verwaltungsratsvorsitz der Schweizer Grossbank übernehmen. Die UBS-Aktien legten in Zürich um 0,52 Prozent zu auf 15,41 Franken und schlugen sich damit etwas besser als der Swiss-Market-Index. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.