EU-Eröffnung: Uneinheitlich – EuroStoxx kaum verändert

EU-Eröffnung: Uneinheitlich – EuroStoxx kaum verändert

Paris – Die europäischen Aktienmärkte sind uneinheitlich in den Handel am Dienstag gestartet. Der EuroStoxx 50 zeigte sich am Morgen kaum verändert mit plus 0,01 Prozent auf 2.370,44 Punkte. Der CAC 40 in Paris lag mit 0,42 Prozent im Minus bei 3.208,74 Punkten, während der Londoner FTSE 100 nach einem Feiertag um 1,25 Prozent auf 5.641,73 Punkte zulegte. Am Vortag hatte die Londoner Börse geschlossen und wies daher wegen der starken Vortagsesgewinne der übrigen europäischen Börsen einen entsprechenden Aufholbedarf auf.

Den weiter ruhig erwarteten Handel sehen Börsianer bislang eher zufallsgetrieben. Die grossen Themen, die den Handel des Jahres 2011 bestimmt hätten, lauerten nach wie vor unter der Oberfläche, kommentierte Cameron Peacock, Marktstsratege bei IG Markets.

Alle Branchen des Stoxx Europe 600 konnten gemessen an ihren Subindizes zulegen. Am deutlichsten gewannen die Basisgüterproduzenten hinzu: Durchschnittlich stiegen die Kurse der Unternehmen im Branchenindex Stoxx Europe 600 Basic Resources um rund 2,71 Prozent, gefolgt von Auto- und Zulieferwerten mit anderthalb Prozent. Verhältnismässig schwächer schnitten Lebensmittelkonzerne ab, die nur leicht im Plus lagen. Auch Telekommunikationsunternehmen und Versorger fanden sich am unteren Ende des Tableaus mit geringen Gewinnen. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.