EU-Schluss: Freundlich

EU-Schluss: Freundlich

Paris – Die europäischen Aktienmärkte sind nach einem starken Vortag auch am Donnerstag mit Kursgewinnen aus dem Handel gegangen. Börsianer hatten am Mittag noch von einer kleinen Atempause gesprochen, doch nach der Eröffnung der US-Börsen konnten auch die europäischen Indizes nach gut aufgenommenen Daten vom US-Arbeitsmarkt noch einmal etwas zulegen. Der EuroStoxx 50 gewann 0,30 Prozent auf 2.478,15 Punkte. Der Leitindex der Eurozone legte damit den dritten Handelstag in Folge zu.

Der Cac 40 in Paris stieg um 0,27 Prozent auf 3.376,66 Punkte, der Londoner FTSE 100 lag noch mit 0,09 Prozent im Plus bei 5.796,07 Punkten.

Die US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe waren zwar nur etwas stärker zurückgegangen als von Analysten erwartet, konnten jedoch in Europa die Hoffnung stützen, dass der Arbeitsmarkt der weltgrössten Volkswirtschaft sich weiter bessere.

Der Rohstoffsektor zeigte sich europaweit als stärkste Branche. Befeuert von angekündigten Fusionsgesprächen zwischen dem Minenbetreiber Xstrata und dem Rohstoffhändler Glencore legte der Sektorindex Stoxx Europe 600 Basis Materials um 2,65 Prozent zu. Auch die beiden Einzeltitel profitierten: Xstrata-Titel sprangen in London um 9,92 Prozent hoch, Glencore-Papiere gewannen 6,94 Prozent. Eine Aktienstrategin in London sagte, die derzeit starken Unternehmensbilanzen und die vorhandene Liquidität könnten bei attraktiver Bewertung zu einer Welle von Zukäufen und Fusionen führen. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.