EU-Schluss: Gewinnmitnahmen nach starkem Vortag

London – Nach dem starken Vortag haben die europäischen Börsen am Mittwoch Verluste erlitten. Neben den Abschlägen bei Rohstofftiteln belasteten am Nachmittag auch noch die schwächelnden US-Börsen, wo sich lediglich der Leitindex Dow Jones kaum verändert behauptete. Börsianer wollten die aktuelle Marktentwicklung indes nicht überbewerten und sprachen von Gewinnmitnahmen.

Das Wirtschaftsumfeld sei weiter solide und sollte ebenso wie eine gut verlaufende Berichtssaison für weiter steigende Kurse sorgen.

Der EuroStoxx 50, der am Dienstag auf den höchsten Stand seit April 2010 gestiegen war, schloss mit einem Minus von 0,74 Prozent bei 2.923,76 Punkten. Der Cac 40 in Paris verlor 0,90 Prozent auf 3.976,71 Punkte, und in London büßte der FTSE 100 1,32 Prozent auf 5.976,70 Punkte ein. (awp/mc/ps/25)

Euronext



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.