EU-Schluss: Leichter

EU-Schluss: Leichter

London – Nach einer für Aktionäre erfreulichen Woche haben die wichtigsten europäischen Aktienmärkte am Freitag etwas schwächer geschlossen. Gewinnmitnahmen hätten belastet, sagten Marktbeobachter. Der EuroStoxx 50 sank um 0,33 Prozent auf 2.426,96 Punkte und fuhr damit auf Wochensicht ein Plus von 3,80 Prozent ein. Seit Anfang des Jahres steht gar ein Gewinn von 4,75 Prozent unter dem Strich. Der Pariser Cac 40 verlor 0,22 Prozent auf 3.321,50 Punkte. Der FTSE 100 gab in London um 0,22 Prozent auf 5.728,55 Punkte ebenfalls etwas nach.

Die Kurse seien in einigen Fällen bereits in einer Grössenordnung gestiegen, die einige Experten erst für das gesamte Jahr erwartet hätten, sagte ein Aktienstratege in Kopenhagen. Da würden Anleger naturgemäss etwas vorsichtiger. Nun seien die Politiker am Zuge und müssten Lösungen für Wege aus der Krisensituation finden, weshalb die kommende Woche daher eine turbulente werden dürfte.

Am Markt rückte zudem auch wieder Griechenland stärker in den Fokus. Die Verhandlungen über den griechischen Schuldenschnitt stehen offenbar kurz vor dem Abschluss. Ein enger Mitarbeiter von Finanzminister Evangelos Venizelos sagte der Nachrichtenagentur dpa am Freitag: «Wir sind optimistisch.» (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.