EU-Schluss: Weitere Verluste

EU-Schluss: Weitere Verluste

London – Die wichtigsten europäischen Indizes sind mit weiteren Verlusten in die Woche gestartet. Der EuroStoxx 50 sank am Montag um 0,53 Prozent auf 2.286,45 Punkte, nachdem der Leitindex der Eurozone die erste Woche des Jahres bereits mit einem Abschlag von 0,77 Prozent beendet hatte.

In Paris verlor der Cac 40 am Montag 0,31 Prozent auf 3.127,69 Punkte und der Londoner FTSE 100 gab um 0,66 Prozent auf 5.612,26 Zähler nach.

Das erste Treffen zwischen der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Staatspräsident Nicolas Sarkozy in diesem Jahr gab dem Markt also kaum Impulse. Statt dessen belastete am Nachmittag, dass das ungarische Haushaltsdefizit im abgelaufenen Jahr doppelt so hoch ausgefallen war wie zuletzt geplant. Gute Nachrichten erhoffen sich die Börsianer nun vor allem von der Berichtssaison, die in den USA am Abend von Alcoa eingeläutet wird.

(awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.