EU-Schluss: Stabilisierung vor Fed-Zinsentscheid

Boerse

Paris – Europas wichtigste Börsen haben sich nach ihrem gestrigen Kursrückschlag am Mittwoch etwas stabilisiert und mehrheitlich mit knappen Gewinnen geschlossen. Als Stütze vor dem abendlichen Zinsentscheid der US-Notenbank Fed erwies sich eine Reihe positiv aufgenommener Unternehmenszahlen. Lediglich am Londoner Handelsplatz ging es bergab – er hatte sich zuletzt besser gehalten und zollte nun dieser Entwicklung Tribut.

Der EuroStoxx50 behauptete letztlich ein Plus von 0,12 Prozent auf 3466,85 Punkte. Für den Monat Juli steht allerdings ein Verlust von 0,2 Prozent zu Buche. Der französische Cac 40 rückte am Mittwoch um 0,14 Prozent auf 5518,90 Punkte vor.

Dagegen sank der britische FTSE 100 um 0,78 Prozent auf 7586,78 Zähler. Ihn bremste auch die Pfund-Stabilisierung nach der jüngsten Talfahrt – eine schwache Währung begünstigt tendenziell die Exportwirtschaft eines Landes. (awp/mc/pg)

Euronext
Aktuelle EuroStoxx50-Entwicklung bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.