EU-Schluss: Deutliche Verluste – Sorgen um Griechenland belasten

EU-Schluss: Deutliche Verluste – Sorgen um Griechenland belasten

London – Die Anleger am europäischen Aktienmarkt haben kurz vor dem Jahresende Kasse gemacht. Die wichtigsten Indizes fielen am Dienstag um jeweils deutlich mehr als ein Prozent. Nach Auffassung eines Strategen fürchten die Investoren, dass die guten Jahre erst einmal vorbei seien. 2015 könnte sich als ein schwieriges Jahr für die Anleger erweisen.

Der Eurostoxx 50 fiel um 1,55 Prozent auf 3135,95 Punkte. Auf Jahressicht ergibt sich damit bislang aber immer noch ein Plus von knapp 1 Prozent. In Paris ging es für den französischen CAC 40 am Dienstag um 1,68 Prozent auf 4245,54 Punkte nach unten, der FTSE 100 in London («Footsie») gab um 1,30 Prozent auf 6547,00 Punkte nach.

Bei den Anlegern herrsche mit Blick auf Griechenland weiter Vorsicht, sagte Marktstratege Stan Shamu vom Broker IG. Aus den Neuwahlen könnte die europakritische Opposition als Sieger hervorgehen, was bei Investoren zuletzt durchaus Ängste vor einem Wiederaufflammen der Krise in dem von der Pleite bedrohten Land geschürt hatte. (awp/mc/upd/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.