EU-Schluss: ESTX50 legt 0,9% auf 3659 Zähler zu

Boerse

Paris – Unmittelbar vor der zweiten Wahlrunde in Frankreich haben die europäischen Börsen am Freitag weiter vom steigenden Anlegerinteresse profitiert. Während die US-Börsen kaum auf aktuelle Daten vom US-Arbeitsmarkt reagierten, schafften es die Aktien hierzulande am Nachmittag im Gleichschritt mit dem Euro ins Plus. Am Ende gewann der EuroStoxx 50 0,85 Prozent auf 3658,79 Punkte und überbot nochmals sein bisheriges Hoch seit August 2015. Im Wochenverlauf brachte er ein Plus von rund 2,8 Prozent über die Ziellinie.

Auch an den wichtigsten Länderbörsen ging es am Freitag weiter bergauf: Der CAC 40 rückte um 1,12 Prozent auf 5432,40 Zähler vor. In London jedoch war der Schwung etwas kleiner: Der FTSE 100 schloss aber immerhin 0,68 Prozent höher bei 7297,43 Punkten.

Die Anleger spekulierten zu Wochenschluss weiter auf eine europafreundliche Präsidentschaft in Frankreich, weil der unabhängige Kandidat Emmanuel Macron im Umfragen ungebrochen deutlich vor der Rechtspopulistin Marine Le Pen liegt. Rückenwind gab den europäischen Märkten am Nachmittag außerdem ein als solide gewerteter Arbeitsmarktbericht aus den USA. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.