EU-Schluss: EuroStoxx50 0,21% im Plus bei 3076 Punkten

Boerse

Paris – Die Ungewissheit im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Anleger am Donnerstag überwiegend in der Defensive gehalten. Klar geworden war, dass die jüngsten Gespräche unter den beiden Streitparteien zwar Fortschritte erkennen lassen, aber nach wie vor grosse Differenzen zu überwinden sind.

Zwar waren keine konkreten Lösungen erwartet worden, allerdings hatten die Börsen in den vergangenen Tagen eine zumindest zeitnahe Einigung eingepreist. Diese scheint nun nicht viel wahrscheinlicher geworden zu sein.

Der EuroStoxx50 schloss mit einem Plus von 0,18 Prozent bei 3075,73 Punkten. Der Londoner FTSE 100 gewann 0,52 Prozent auf 6942,87 Zähler. Der französische Cac-40 verlor hingegen 0,16 Prozent auf 4805,66 Punkte. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.