EU-Schluss: ESTX50 gibt 0,3% auf 3’421 Punkte nach

Boerse

London – Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Dienstag nach einem weitgehend freundlichen Verlauf leicht im Minus geschlossen. Positive Impulse durch Wirtschaftsnachrichten aus China verpufften, zumal die US-Börsen nach einem verlängerten Wochenende schwächer in den Handel starteten und auch der Euro gegen Nachmittag neuen Auftrieb erhielt.

Der EuroStoxx 50 beendete den Handel mit einem Abschlag von 0,28 Prozent auf 3420,86 Punkte und weitete damit seinen Vortagesverlust noch etwas aus. Der französische CAC-40 gab um 0,34 Prozent auf 5086,56 Zähler nach. Für den britischen FTSE 100 ging es um 0,52 Prozent auf 7372,92 Punkte nach unten.

Der Eurokurs, der am Vormittag noch kurzzeitig wieder unter 1,19 US-Dollar gefallen war, legte am späten Nachmittag bis auf 1,1940 Dollar zu. Eine starke Gemeinschaftswährung kann Unternehmen den Absatz ihrer Waren ausserhalb der Euroregion erschweren, da er sie dort teurer macht. (awp/mc/upd/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.