EU-Schluss: Erholungsversuch gescheitert

Boerse

Paris – Der Erholungsversuch an Europas wichtigsten Börsen ist missglückt. Der EuroStoxx50 schaffte es am Mittwoch zwar vorübergehend in positives Terrain, stand zum Handelsende aber 0,04 Prozent im Minus bei 3442,95 Punkten. Ähnlich erging es dem französischen Cac 40 verabschiedete sich 0,08 Prozent schwächer bei 7416,39 Punkten.

Analyst David Madden von CMC Markets UK begründete die weiter gedämpfte Marktstimmung damit, dass für die Anleger der Countdown vor dem G20-Gipfel begonnen habe. Zunächst habe US-Finanzminister Steve Mnuchin mit zuversichtlichen Aussagen zu einer möglichen Einigung im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit die Anleger beruhigt. Doch in den vergangenen Wochen habe sich das Verhältnis beider Länder verschlechtert, betonte der Experte. Zudem drohte US-Präsident Donald Trump China in einem TV-Interview mit weiteren Strafzöllen. (awp/mc/pg)

Euronext
Aktuelle EuroStoxx50-Entwicklung bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.