EU-Schluss: EuroStoxx50 legt 0,5% auf 3153 Punkte zu

Boerse

Paris – Nach den Einbussen zum Wochenauftakt war am Dienstag an den europäischen Aktienmärkten vorerst wieder Erholung angesagt. Der EuroStoxx 50 ging 0,51 Prozent höher bei 3153,42 Punkten aus dem Handel. Der Pariser Cac 40 gewann 0,81 Prozent auf 4928,18 Punkte.

Neben der laufenden Quartalsberichtssaison der Unternehmen richten sich die Blicke am Dienstag einmal mehr nach London: Dort stimmen die Abgeordneten am Abend darüber ab, wie es beim Brexit weitergehen soll, nachdem das Parlament den von der Regierung mit der EU ausgehandelten Ausstiegsvertrag abgelehnt hatte. Der Countdown zum EU-Austritt am 29. März läuft unerbittlich.

In London zeigten sich die Anleger wieder risikofreudiger: Angetrieben von steigenden Rohstoffwerten rückte der britische FTSE 100 um 1,29 Prozent auf 6833,93 Zähler vor. Er war dem übrigen Umfeld zuletzt aber auch hinterher gehinkt. 2019 hatte er bis zum Vortag nur auf der Stelle getreten – im Gegensatz zu den Kursgewinnen an anderen europäischen Börsenplätzen. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.