EU-Schluss: ESTX50 gewinnt 0,2% auf 3’494 Punkte

Boerse

London – Der europäische Aktienmarkt hat sich am Freitag nur zögerlich für eine positive Richtung entschlossen. Wie schon am Vortag schwankte der EuroStoxx 50 im engen Rahmen um seinen Schlusskurs vom Vortag, konnte sich am Ende aber über Wasser behaupten. Der Leitindex der Eurozone schloss schliesslich 0,22 Prozent höher bei 3494,20 Punkten. Ein Wochenplus von 1,3 Prozent hat er vor allem dem starken Dienstag zu verdanken.

Die Ängste der Anleger vor möglichen Belastungen für die Weltwirtschaft, die von den Konflikten zwischen den USA auf der einen und China sowie Russland auf der anderen Seite ausgehend könnten, waren zuletzt zwar verblasst. Sie blieben am Freitag aber in den Hinterköpfen der Anleger. Laut Marktanalyst David Madden von CMC Markets gingen die Anleger deshalb eher vorsichtig ins Wochenende.

Auf der Länderebene ergab sich kein eindeutiges Bild. Während der deutsche Dax leicht im Minus schloss, ging es für den französischen Leitindex CAC-40 um 0,39 Prozent auf 5412,83 Punkte aufwärts. Auch der britische FTSE 100 legte zu – und zwar um 0,54 Prozent auf 7368,17 Punkte. Der schweizerische SMI dagegen schloss etwas schwächer. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.