EU-Schluss: EuroStoxx50 mit Plus von 0,1% bei 3461 Punkten

Boerse

Paris – Ohne klare Richtung haben Europas Aktienmärkte den Handel am Mittwoch beendet. Die Börsen in London und Madrid meldeten Kursgewinne, in Paris ging es dagegen leicht abwärts. Der EuroStoxx50 rettete am Ende ein kleines Plus von 0,12 Prozent auf 3460,82 Punkte ins Ziel. Grundsätzlich bremste jedoch der steigende Euro die Börsen der Eurozone, wie Beobachter anmerkten.

Zudem mache sich vor dem G7-Gipfel unter den Investoren in Europa bereits eine «gewisse Vorsicht» breit, sagte Michael Hewson, Analyst von CMC Markets. Von Freitag an treffen sich über das Wochenende die führenden westlichen Wirtschaftsmächte in Kanada, um unter anderem auch über den Handel zu sprechen. Es gebe die Befürchtung, so Hewson, dass es dort in Sachen Handel und Zölle «überhaupt keinen Fortschritt gibt».

Der französische CAC 40 gab um 0,06 Prozent auf 5457,56 Punkte nach, während in Großbritannien der FTSE 100 um 0,33 Prozent auf 7712,37 Punkte zulegte. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.