EU-Schluss: EuroStoxx 50 steigt um 0,5% auf 3803,55 Punkte

EU-Schluss: EuroStoxx 50 steigt um 0,5% auf 3803,55 Punkte

London – Der EuroStoxx 50 hat am Mittwoch wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Der Leitindex der Eurozone schloss 0,50 Prozent höher bei 3803,55 Punkten, nachdem er am Dienstag mehr als 1 Prozent eingebüsst hatte. Positive Signale kamen von der Wall Street, nachdem in den USA die Quartalsberichtssaison zumindest nicht für größere Enttäuschungen sorgte. Zudem lässt die Europäische Zentralbank (EZB) den Fuss auf dem geldpolitischen Gaspedal.

In Paris stieg der Cac 40 zur Wochenmitte um 0,70 Prozent auf 5254,35 Punkte. Der Londoner FTSE 100 ging mit plus 0,30 Prozent auf 7096,78 Punkte so hoch wie nie zuvor aus dem Handel.

Die EZB will trotz Anzeichen einer konjunkturellen Erholung ihre geldpolitische Lockerung entschlossen umsetzen. Angesichts besserer Konjunkturdaten hatte es zuletzt Spekulationen gegeben, die Notenbank könnte ihre erst im März gestarteten Wertpapierkäufe früher als geplant einstellen oder in geringerem Umfang durchführen.

Analyst Andreas Paciorek vom Wertpapierhändler CMC Markets hatte das als möglichen Stimmungskiller für den Aktienmarkt bezeichnet. Die Börsen profitierten zuletzt stark vom Anleihenkaufprogramm der Europäischen Zentralbank, das jeden Monat bis zu 60 Milliarden Euro in die Märkte spült – einen Teil davon legen Investoren auf der Suche nach Rendite auch in Aktien an. (awp/mc/upd/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.