EU-Schluss: ESTX50 klettert um 1,5% auf 2’980 Punkte

EU-Schluss: ESTX50 klettert um 1,5% auf 2’980 Punkte

London – Europas wichtigste Aktienbörsen haben am Dienstag dank besser als erwarteter Wirtschaftsdaten aus China zur Erholung angesetzt. Nach dem jüngsten Kurseinbruch der vergangenen drei Handelstage kletterte der EuroStoxx 50 um 1,54 Prozent auf 2’980,49 Punkte.

Es herrsche Erleichterung über das insgesamt durchaus solide Wachstums China im vierten Quartal, hiess es von Börsianern. Offenbar sei mit einem signifikanten Wirtschaftseinbruch Chinas gerechnet worden, der aber ausgeblieben sei. Letztlich war die weltweit zweitgrösste Volkswirtschaft im Schlussquartal um 6,8 Prozent gewachsen und im gesamten Jahr 2015 um 6,9 Prozent.

Darauf reagierten auch die Börsen in Frankreich und Grossbritannien mit Gewinnen: Der Pariser CAC-40-Index zog um 1,97 Prozent auf 4272,26 Zähler an. Der Londoner FTSE-100 kletterte um 1,68 Prozent auf 5876,80 Punkte, nachdem er am Vortag auf den tiefsten Stand seit November 2012 abgerutscht war.

Beachtet wurden in Grossbritannien an diesem Tag insbesondere die Verbraucherpreise, die im Dezember wieder etwas stärker gestiegen waren. Zuletzt hatten schwächere Wirtschaftsdaten in Grossbritannien zunehmend Sorgen bereitet. Zudem hält der Chef der britischen Notenbank, Mark Carney, die Zeit für eine Zinsanhebung noch nicht für gekommen. Im Euroraum war die Teuerungsrate Ende des Jahres nur minimal gestiegen. (awp/mc/upd/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.