EU-Schluss: ESTX50 legt 0,5% auf 3009 Punkte zu

Boerse

Paris – Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch mehrheitlich an ihre Vortagesgewinne angeknüpft. Die Ausnahme bildete die Londoner Börse. Sie wurde von erneut deutlichen Verlusten der schwer gewichteten Rohstoffaktien belastet. Im Anlegerfokus stand weiterhin die Zinspolitik der US-Notenbank Fed. Anleger erhoffen sich vom internationalen Notenbankertreffen am Wochenende mehr Klarheit darüber, ob die Fed ihre Zinserhöhungspolitik noch in diesem Jahr fortsetzt.

Der EuroStoxx 50 gewann 0,50 Prozent auf 3008,59 Punkte, nachdem er am Dienstag bereits um mehr als 1 Prozent zugelegt hatte. Der französische CAC-40-Index stieg am Mittwoch um 0,32 Prozent auf 4435,47 Punkte. Für den britischen FTSE-100-Index hingegen ging es um 0,48 Prozent auf 6835,78 Zähler nach unten. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.