EU-Schluss: EuroStoxx 50 verpasst Jahreshoch nur knapp

Boerse

London – Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 ist am Donnerstag nur denkbar knapp an einem neuen Jahreshoch gescheitert. Vor allem die erfreulichen Quartalsberichte von Daimler und BASF sowie ein Grossauftrag für Airbus sorgten für Rückenwind. Die drei Schwergewichte zählten zu den größten Gewinnern im EuroStoxx 50. Diesem fehlten in der Tagesspitze lediglich vier Punkte zu einem Jahreshoch.

Am Ende reichte es für den Index für ein Plus von 0,40 Prozent auf 3621,37 Punkte. Statt neuer Gewinnwarnungen hätten Daimler und BASF ihre Umsatzziele bestätigt, merkte Analyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets an. Damit würden die jüngsten Ängste vor einer Beschleunigung des wirtschaftlichen Abschwungs und weiter fallenden Unternehmensgewinnen «zunächst als übertrieben abgehakt».

In London ging es mit dem Leitindex FTSE mit 0,93 Prozent auf 7328,25 Zähler stärker aufwärts. Hier verlieh das zu Euro und US-Dollar schwache Pfund den Kursen Rückenwind, denn damit könnten sich die Exportchancen britischer Unternehmen verbessern. In Paris rückte der Cac 40 um 0,55 Prozent auf 5684,33 Punkte vor. Von der Sitzung der Europäischen Zentralbank gingen am Donnerstag kaum Impulse für die Aktienbörsen aus. (awp/mc/ps)

Euronext
Aktueller Stand Eurostoxx50 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.