EU-Schluss: ESTX50 gibt 0,2% auf 3271 Zähler nach

Boerse

Paris – Nach einem sehr freundlichen Vortag sind die meisten europäischen Aktienmärkte am Freitag nur mit geringen Veränderungen aus dem Handel gegangen. Grundsätzlich sorgten zwar die Aussagen des US-Präsidenten Donald Trump, etwa zum Thema Steuern, für eine gute Stimmung, doch zu viel Euphorie sei unangebracht, warnte Marktanalyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Market. «Am Ende werden wir von einem grossen Vakuum sprechen, wenn der neue Präsident die Versprechen, die er gibt, nicht hält.»

Der EuroStoxx 50 sank um 0,21 Prozent auf 3270,83 Punkte, womit sich der Leitindex der Eurozone im Wochenverlauf letztlich kaum vom Fleck bewegte. In Paris legte der CAC-40 vor dem Wochenende um minimale 0,04 Prozent auf 4828,32 Punkte zu. Der Londoner FTSE 100 rückte um 0,40 Prozent auf 7258,75 Punkte vor und gewann damit im Wochenverlauf 1 Prozent. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.