EU-Schluss: ESTX50 gewinnt 0,4% auf 3’558 Punkte

Boerse

London – Nach dem schwachen Wochenbeginn haben sich die europäischen Börsen am Dienstag wieder stabilisiert. Vor allem bei den Aktien von Finanzdienstleistern und Tourismusunternehmen griffen die Anleger wieder zu. Aber auch die zuletzt besonders unter Druck geratenen Technologiewerte waren gesucht.

Der EuroStoxx 50 gewann 0,39 Prozent auf 3557,87 Punkte, nachdem er am Montag mit 3539 Punkten auf den tiefsten Stand seit vier Wochen abgerutscht war. Der französische CAC-40-Index legte um 0,40 Prozent auf 5261,74 Punkte zu. Er war tags zuvor mit 5233 Punkten gar auf das Niveau von Ende April zurückgefallen.

Der zuletzt stabilere Londoner FTSE 100 litt dagegen unter der Erholung des Pfundkurs: Er sank um 0,15 Prozent auf 7500,44 Punkte. Der «Footsie» hatte dank seiner Exportwerte von der Schwäche der britischen Währung seit der Wahlschlappe der regierenden konservativen Partei profitiert. (awp/mc/upd/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.