EU-Schluss: ESTX50 gewinnt 0,1% auf 3606 Punkte hinzu

Boerse

Paris – Die aktuellen politischen Entwicklungen haben die Anleger an den wichtigsten europäischen Aktienmärkten zum Wochenauftakt weitgehend kalt gelassen. Weder der Rechtsruck nach der Parlamentswahl in Österreich noch die ausweichende Antwort des katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont auf die ultimative Frage nach der erklärten Unabhängigkeit Kataloniens sorgten für grössere Verunsicherung.

Der Eurostoxx 50 gewann am Montag letztlich 0,05 Prozent auf 3606,27 Punkte, nachdem er bereits in der Vorwoche kaum vom Fleck gekommen war. Für den französischen CAC-40 ging es um 0,21 Prozent auf 5362,88 Zähler nach oben. Der britische FTSE 100 sank hingegen um 0,11 Prozent auf 7526,97 Punkte. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.