EU-Schluss: ESTX50 legt 1,2% auf 3507 Punkte zu

Boerse

Paris – Die europäischen Börsen haben am Freitag einen Gang höher geschaltet. Der EuroStoxx50 schaffte es am Nachmittag deutlich ins Plus, als positive Arbeitsmarktdaten aus den USA veröffentlicht wurden. Er stieg am Ende um 1,18 Prozent auf 3507,41 Punkte. Zwischenzeitlich hatte der Leitindex der Eurozone bei 3515,54 Zählern seinen höchsten Stand seit zwei Wochen erreicht. Durch den Anstieg sicherte er sich im Wochenverlauf einen Zugewinn in ähnlicher Grösse.

Mit einem stärker als erwarteten Beschäftigungsanstieg und einer Arbeitslosenquote auf dem tiefsten Stand seit 16 Jahren hatte sich der US-Jobmarkt im Juli weiter in robuster Verfassung gezeigt. Dies stützte den Dollarkurs und nahm umgekehrt dem Euro den Wind aus den Segeln, der die Gemeinschaftswährung zuletzt auf den höchsten Stand seit zweieinhalb Jahren getrieben hatte. Anleger reagierten erleichtert, nachdem sie sich verstärkt Sorgen um die verteuernde Wirkung für europäische Exporte gemacht hatten.

Auch beim französischen Cac-40 wirkte sich dies klar positiv aus: Er rückte am Freitag um 1,42 Prozent auf 5203,44 Punkte vor. Der britische Leitindex FTSE 100 konnte derweil nicht ganz Schritt halten. Er gewann ein halbes Prozent auf 7511,71 Punkte. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.