EU-Schluss: EuroStoxx50 mit Minus von 0,5% bei 3446 Punkten

Boerse

Paris – Europas wichtigste Aktienmärkte haben die Handelswoche mit Verlusten beendet. Die Terroranschläge in Spanien und die Verunsicherung über die Politik von US-Präsident Donald Trump wurden als Belastungsfaktoren genannt. Der EuroStoxx50 konnte im späten Geschäft etwas Boden gutmachen und schloss mit einem Minus von 0,46 Prozent bei 3446,03 Punkten. Nur dank der positiven ersten Wochenhälfte verbuchte der Leitindex der Eurozone einen Wochengewinn von 1,2 Prozent.

Auch die anderen europäischen Indizes standen am Freitag unter Druck. Der französische CAC-40-Index verlor 0,64 Prozent auf 5114,15 Punkte. Der britische FTSE 100 sank um 0,86 Prozent auf 7323,98 Zähler. In Spanien ging es für den Ibex-35-Index um 0,56 Prozent bergab. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.