EU-Schluss: EuroStoxx50 verliert 0,3% auf 3942 Punkte

Boerse

Paris – Europas wichtigste Börsen haben am Donnerstag weitere Verluste erlitten. Damit zollten sie wie schon zur Wochenmitte ihrer vorangegangenen Rally Tribut. Als Belastung erwiesen sich negative Geschäftszahlen einiger Unternehmen, wobei insbesondere Nokia negativ herausstach. Dazu kam Gegenwind vom ebenfalls schwächelnden US-Leitindex Dow Jones Industrial an der tonangebenden Wall Street.

Der EuroStoxx 50 schloss mit einem Minus von 0,31 Prozent bei 3941,92 Punkten, blieb damit aber immerhin ein gutes Stück über seinem Tagestief. Am Dienstag war der Leitindex der Eurozone nur hauchdünn unter seinem vorösterlichen Zwischenhoch seit August geblieben. Der französische Cac 40 sank am Dienstag letztlich um 0,33 Prozent auf 5557,67 Punkte. Für den britischen FTSE 100 ging es um 0,50 Prozent auf 7434,13 Punkte bergab. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.