EU-Schluss: EuroStoxx50 geht 0,6% höher aus dem Handel

Boerse

Paris – Europas Börsen haben am Donnerstag nach dem Kursrückschlag vom Vortag wieder den Weg nach oben gefunden. Als Stützen erwiesen sich der nach der jüngsten Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) letztlich weiter schwächelnde Eurokurs und die sinkenden Renditen für US-Staatsanleihen.

Hinzu kam die Aussicht, dass China die Einfuhrzölle für Autos deutlich senken könnte. Dies hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg aus informierten Kreisen berichtet. Im Fokus der Anleger stand eine Flut von Geschäftszahlen.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verabschiedete sich 0,58 Prozent höher bei 3506,03 Punkten aus dem Handel. Für den CAC 40 in Paris ging es um 0,74 Prozent auf 5453,58 Zähler hoch und der Londoner FTSE 100 gewann 0,57 Prozent auf 7421,43 Punkte. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.