EU-Schluss: EuroStoxx50 büsst 0,6% auf 3183 Punkte ein

Boerse

Paris – Schwache Daten aus dem US-Einzelhandel haben am Donnerstag auf die Stimmung der Anleger an den europäischen Börsen gedrückt. Die im Tagesverlauf eingeheimsten moderate Gewinnen bröckelten am Nachmittag rasch ab. Am Ende standen Verluste zu Buche.

Der Leitindex der Eurozone EuroStoxx50 büsste nach drei freundlichen Handelstagen 0,62 Prozent auf 3182,66 Punkte ein. Der Pariser Cac 40 sank um 0,23 Prozent auf 5062,52 Punkte. Der Londoner FTSE 100 hielt sich dank des schwächelnden britischen Pfund indes im Plus mit 0,09 Prozent auf 7197,01 Punkte.

Die Umsätze im US-Einzelhandel waren im Dezember im Vergleich zum Vormonat um 1,2 Prozent gesunken und damit so stark wie zuletzt vor neun Jahren. Volkswirte hatten hingegen mit einem leichten Zuwachs gerechnet. Zudem stiegen die wöchentlich veröffentlichten Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe überraschend.  (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.