EU-Schluss: Der ESTX50 verliert 1,22% auf 3139 Punkte

EU-Schluss: Der ESTX50 verliert 1,22% auf 3139 Punkte

Paris – Europas Börsen haben am Mittwoch wegen erneuter Sorgen um Chinas Wirtschaft wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Auch politische Unsicherheiten sorgten dafür, dass die gestrige Stabilisierung nach dem schwachen Jahresauftakt – ähnlich wie an der Wall Street – ein Strohfeuer blieb. Neben dem jüngsten mutmasslichen Atomtest in Nordkorea drückten die anhaltenden Spannungen zwischen den wichtigen Ölförderländern Iran und Saudi-Arabien auf die Stimmung.

Der EuroStoxx-50-Index konnte seine Verluste im Handelsverlauf immerhin etwas eindämmen. Zum Schluss notierte der Leitindex der Eurozone noch 1,22 Prozent im Minus bei 3139,32 Punkten. In Paris ging es für den CAC-40-Index um 1,26 Prozent auf 4480,47 Punkte bergab und der Londoner FTSE 100 sank um 1,04 Prozent auf 6073,38 Punkte. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.