EU-Schluss: Ölpreisschock setzt Rally ein Ende

Boerse

Paris – Ein Angriff auf die Ölproduktion Saudi-Arabiens am Wochenende hat die Ölpreise in die Höhe schnellen lassen und den Höhenflug an Europas Börsen jäh beendet. Der EuroStoxx50 schloss am Montag mit einem Verlust von 0,89 Prozent bei 3518,45 Punkten. Am Freitag war der Leitindex der Eurozone nach einer dreiwöchigen Gewinnstrecke noch auf den höchsten Stand seit Ende Juli geklettert.

Für den französischen Cac-40-Index ging es zu Wochenbeginn um 0,94 Prozent auf 5602,23 Zähler nach unten. Ein wenig besser hielt sich der britische FTSE 100 , der um 0,63 Prozent auf 7321,41 Punkte nachgab. Ihn stützten die deutlichen Kursgewinne der schwer gewichteten Öl- und Gaskonzerne BP und Royal Dutch Shell. (awp/mc/pg)

Euronext
Aktueller Stand Eurostoxx50 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.