EU-Schluss: EuroStoxx50 legt 0,3% auf 3441 Punkte zu.

Boerse

Paris – Mit moderaten Kursgewinnen haben sich Europas Börsen ins Wochenende verabschiedet. Der EuroStoxx50 als Leitindex für die Eurozone stieg am Freitag um 0,28 Prozent auf 3441,46 Punkte und schloss damit auf dem höchsten Niveau seit etwas mehr als zwei Wochen. Im Vergleich zur Vorwoche hat der Index um 0,42 Prozent zugelegt.

„An den Märkten kehrt in vielerlei Hinsicht wieder etwas mehr Normalität zurück“, sagte Robert Greil, Chefstratege der Privatbank Merck Finck. So nähmen die Kursschwankungen wieder zu und auch die lange Zeit ultralockere Geldpolitik normalisiere sich. Die Konjunkturdaten überträfen die Erwartungen nicht mehr so regelmässig wie noch vor einiger Zeit. Dennoch blieben die Wachstumszahlen „insgesamt stark“.

Der Pariser Leitindex CAC 40 kletterte vor dem Wochenende um 0,15 Prozent auf 5317,37 Punkte nach oben. Der britische FTSE-100 gab dagegen um 0,11 Prozent auf 7244,41 Zähler leicht nach.  (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.