EU-Schluss: ESTX50 legt 0,3% auf 3152 Punkte zu

EU-Schluss: ESTX50 legt 0,3% auf 3152 Punkte zu

Paris -Nach einem starken Lauf in den vergangenen zwei Wochen haben die wichtigsten Börsen Europas am Donnerstag nur wenig verändert geschlossen. Von den Aussagen der Europäischen Zentralbank (EZB) gingen nur geringfügige Impulse aus. Sie enthielten nur wenig Neues.

Vor allem angeführt von Bankaktien legte der EuroStoxx-50-Index um weitere 0,29 Prozent zu und schloss bei 3151,69 Punkten auf dem höchsten Stand seit Anfang Januar. Der Pariser CAC-40-Index büßte 0,20 Prozent auf 4582,83 Punkte ein und auch in London gab der Leitindex FTSE 100 nach. Er verlor 0,45 Prozent auf 6381,44 Punkte.

Die EZB hatte am Nachmittag alle wichtigen Leitzinsen sowie das Volumen und die Laufzeit des milliardenschweren Wertpapierkaufprogramms unverändert gelassen. Während der Pressekonferenz im Anschluss an die Entscheidungen stimmte EZB-Präsident Mario Draghi die Märkte auf eine lange Phase der lockeren Geldpolitik ein. Die Zinsen dürften sich über die Laufzeit des Wertpapierkaufprogramms hinaus, also mindestens bis März 2017, auf dem aktuellen oder sogar auf einem niedrigeren Niveau befinden, sagte er und bekräftigte ausserdem frühere Aussagen, dass die Notenbank die Geldschleusen falls nötig weiter öffnen könne. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.