EU-Schluss: EuroStoxx50 steigt 0,6% auf 3320 Punkte

Boerse

Paris – Die europäischen Börsen haben sich am Dienstag auf einen vorsichtigen Erholungskurs begeben. Die Sorgen um eine Rezession rückten vorerst wieder in den Hintergrund. Am Morgen hatte es der Nikkei 225 in Japan den Aktienmärkten hierzulande vorgemacht und war nach seiner jüngsten Talfahrt wieder um mehr als 2 Prozent gestiegen. In den USA eröffneten die Börsen am Nachmittag ebenfalls fest.

Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx50 , stieg bis Handelsschluss um 0,58 Prozent auf 3319,53 Punkte. Tags war er noch unter 3300 Punkte auf ein den tiefsten Stand seit zwei Wochen gefallen.

An den wichtigsten Länderbörsen legte der französische Leitindex Cac 40 am Dienstag um 0,89 Prozent auf 5307,38 Punkte zu, während der britische FTSE 100 0,26 Prozent auf 7196,29 Zähler gewann. In Grossbritannien stand weiter die Brexit-Frage im Mittelpunkt. Gegen den Willen der Regierung wird das Unterhaus an diesem Mittwoch über Alternativen zum Brexit-Abkommen beraten. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.