EU-Schluss: Verluste – Sorgen wegen möglichen weiteren Sanktionen und US-Daten

EU-Schluss: Verluste – Sorgen wegen möglichen weiteren Sanktionen und US-Daten

Paris – Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte haben am Mittwoch Verluste verbucht. Nachdem schwache Daten zur Stimmung in den Industrie-Unternehmen des Euroraums kaum Einfluss gehabt hätten, sei vor allem am Nachmittag dann Druck in die Märkte gekommen, sagte Marktanalyst Jasper Lawler vom Broker Alpari UK in London. Einerseits seien Sorgen über womöglich weitere Sanktionen gegen Russland aufgekommen, andererseits hätten schwache Konjunkturdaten aus den USA belastet.

Der EuroStoxx 50 büsste 0,96 Prozent auf 3195,08 Punkte ein. In Paris fiel der Cac 40  um 1,15 Prozent auf 4365,27 Punkte. Der britische Leitindex FTSE 100  gab um 0,98 Prozent auf 6557,52 Punkte nach.

Der Einkaufsmanagerindex für die US-Industrie (ISM) war im September überraschend stark von 59,0 Punkten im Vormonat auf 56,6 Zähler gesunken. Bankvolkswirte hatten lediglich einen Rückgang auf 58,5 Punkte erwartet. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.