EU-Schluss: ESTX50 sinkt 0,2% auf 3549 Zähler

Boerse

Paris  – Deutlich abrutschende Ölpreise haben Europas Börsen am Mittwoch ihre zwischenzeitlichen Kursgewinne gekostet. Mit der am Donnerstag anstehenden Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB), der Anhörung des gefeuerten FBI-Chefs James Comey vor einem Ausschuss des US-Senats und den britischen Parlamentswahlen warfen zudem schon wichtige Ereignisse ihre Schatten voraus.

Der EuroStoxx 50 schloss 0,15 Prozent tiefer bei 3548,84 Punkten. Damit knüpfte der Eurozonen-Leitindex an seine Vortagsverluste an. Für den französischen CAC 40 ging es um 0,07 Prozent auf 5265,53 Zähler nach unten. Härter traf es den noch am Freitag rekordhohen britischen FTSE 100 : Er büsste 0,62 Prozent auf 7478,62 Punkte ein. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.